Hilfsnavigation:

Dienstag, 03. Mai 2022

So kann man sich in Lotte für Ukraine-Flüchtlinge engagieren


Durchweg gut besucht war auf Lottes Rathausplatz im März das Grillen zugunsten des UN-Flüchtlingskommissariats als Gemeinschaftsaktion von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Lotter Flüchtlingshelfern. FOTO: Ursula Holtgrewe

Auch unbegleitete Minderjährige sind gekommen

Mehr als 90 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine leben derzeit in Lotte. Wo und wie kann man sie unterstützen?

Anfang der letzten April-Woche haben 58 Erwachsene und 36 Minderjährige, darunter zwei unbegleitete Kinder, in der Gemeinde Lotte Unterschlupf gefunden. Diese Zahlen habe die Verwaltung an den Kreis Steinfurt weitergeleitet, berichtet Ordnungsamtsmitarbeiterin Jasmin Blumenthal auf Anfrage. Die beiden Kinder seien jeweils von in Lotte wohnenden Angehörigen aufgenommen worden, weil die Eltern in der Ukraine geblieben seien. „Das Jugendamt ist darüber informiert worden“, sagt Blumenthal.

Das regelt die Lotter Verwaltung

Wer privat ukrainische Flüchtlinge aufnehme, könne wählen ob er bei der Gemeinde Lotte eine Pauschale pro Person und Monat beantrage oder einen Mietvertrag innerhalb festgelegter Obergrenzen von Kaltmiete und Nebenkosten abschließe, erklärt sie.

Noch seien Anträge an die Kommunen als Sozialhilfeträger zu stellen, sagt Ordnungsamtsleiterin Esther Kleina-Metelerkamp. Zur Entlastung der Kommunen seien ab dem 1. Juni die Jobcenter als Sozialhilfeträger Ansprechpartner, sodass „die Zahlungen vom Bund übernommen werden.“

Die Flüchtlingshilfe Lotte bittet um Sachspenden

Lottes Hauptamtlicher Flüchtlingshelfer Frank Negraßus steht im engen Kontakt zum Verein Flüchtlingshilfe Lotte. Vor einiger Zeit richteten sie ein Benefiz-Grillen auf dem Wersener Rathausplatz aus, dessen Erlös das UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR erhalten hat.

Gleichfalls gemeinsam luden sie jüngst zu einem gut besuchten ersten Treffen ukrainischer Flüchtlinge im Flüchtlingshilfelager am Teichweg 2b in Wersen ein. Die meisten sind privat in Lotte untergekommen. „Wir wollten ein Angebot schaffen, bei dem sich die Flüchtlinge kennenlernen und ein Netzwerk knüpfen können“, betont Negraßus. Damit sie sich in der neuen Umgebung schnell einleben und orientieren können, „suchen wir in der Gemeinde Paten, die sie im Alltag begleiten.“

Fahrradwerkstatt, Lager und Kleiderkammer an einer Adresse

Des Weiteren sollten sie die Adresse kennenlernen, wo sie sich mit Einrichtungsgegenständen, Kleidung, Spielzeug und anderem versorgen können und, „dass am Teichweg die Fahrradwerkstatt untergebracht ist.“ Geöffnet hat sie freitags, 14 bis 17 Uhr. Für die Werkstatt würden noch Helfer gesucht, die das Team unterstützen.

Nach der Einrichtung der Kleiderkammer, mit der der Flüchtlingshilfeverein vor einiger Zeit von der Gesamtschule zum Teichweg umgezogen ist, seien erst vier Familien dort gewesen, berichtet Vereinsmitglied Barbara Hindersmann-Noack: „Es muss sich wohl erst herumsprechen.“ Die Erstausstattungen im normalen Rahmen seien jeweils kostenfrei. Weitere Textilien kosteten je einen kleinen Betrag. Geöffnet hat die Kleiderkammer am Teichweg 2b jeden Mittwoch, 16 bis 18 Uhr.

Das sucht die Flüchtlingshilfe dringend: Schränke, breitere Betten, Kommoden, Kleinmöbel, größere Teppiche, Elektrogeräte für Küche und Haushalt vom Wasserkocher bis zum Staubsauger, Töpfe, Pfannen, große Ess- und Suppenteller, Gläser, Küchenmesser aller Art, Löffel und Pfannenwender Bestecksortimente, Klapp-Wäscheständer, Baby- und Kinderbetten.

Weil er zeitlich sehr eingebunden ist, bittet Frank Negraßus darum, dass Spenden möglichst zum Teichweg 2b gebracht werden. Spendenannahme ist jeden Donnerstag, 14 bis 15.30 Uhr. Dort können sich dann alle melden, die sich gleichfalls ehrenamtlich engagieren möchten.

So hilft die Bürgerstiftung Lotte

Seit Wochen unterstützt auch die Bürgerstiftung Lotte ukrainische Flüchtlinge, die in Lotte untergekommen sind. Gemeinsam mit den evangelischen Kirchengemeinden, dem Bürgerverein Wersen, der Bürgergemeinschaft Lotte und dem Deutsch-Französischen Förderverein Lotte hat die Stiftung das Aktionsbündnis Lotte hilft initiiert. Das Bündnis bitten um Spenden; Infos gibt es auf der Homepage der Bürgerstiftung unter buergerstiftung-lotte.de.
Mit verkauften handgefertigten Unikaten der Osterhasen-Karten erlöste Klara Harhues für die Ukraine-Hilfe der Bürgerstiftung rund 1000 Euro. Foto: Ursula Holtgrewe
Mit verkauften handgefertigten Unikaten der Osterhasen-Karten erlöste Klara Harhues für die Ukraine-Hilfe der Bürgerstiftung rund 1000 Euro.

„Die Stiftung selbst verteilt kein Geld“, betont Stiftungsratsgeschäftsführer Dieter-Joachim Srock. Das übernähmen die Kirchengemeinden, die im Rahmen ihrer diakonischen Arbeit vor Ort Bedarfsermittlungen vornehmen. Etwa 1500 Euro aus Stiftungsmitteln seien dem Ukraine-Bündnis bereits zur Verfügung gestellt worden.

Mit guter Resonanz ist auch die Osterhasen-Kartenaktion von Klara Harhues zugunsten der Stiftung angeno

Wohnraum für Flüchtlinge bereitstellen

Zur Unterstützung der Kriegsflüchtlinge appelliert die Stiftung dafür, dass Lotter Bürger, die Wohnraum bereitstellen können, sich ans Ordnungsamt im Lotter Rathaus zu melden. Auskünfte und weitere Informationen gibt es bei Dieter-Joachim Srock, 05404 71477. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Bürgerstiftung


Stifter:

 
 

nach oben