Hilfsnavigation:

Mittwoch, 19. Dezember 2018

„Duo Cantolegno“ gastiert im Februar - Bürgerstiftung Lotte aktiviert Tickethotlines für Soirée


Matthais Greenslade und Julia von Allwörden-Eberling spielen bei der Soirée im Haus Hehwerth Spanisches und Südamerikanisches. Foto: Ursula Holtgrewe

Quelle: Neue-OZ - Zu einer besonderen Reise durch Spanien und Südamerika lädt die Bürgerstiftung Lotte im Haus Hehwerth am Freitag, 22. Februar 2019 ein: Bei einer kulinarisch-musikalischen Soirée spielt das „Duo Cantolegno“ ländertypische Kompositionen. In der Pause runden Tapas und Co die Reiseerlebnisse ab.

Die bereits mehrfach ausgezeichneten Musikstudenten, Violinistin Julia von Allwörden-Eberling und Matthias Greenslade an der Konzertgitarre, sind einem Teil der Lotter Kulturfreunde bereits bekannt. Sie erfreuten mit ihrem Kurzauftritt beim zweiten literarisch-musikalischen Abend der Stiftung im Oktober auch mit jazzigem Tango.

Harmonischer Wohlklang von Violine und Gitarre

Im Februar bestreiten die Studenten aus Münster mit wohlklingender Harmonie von Violine und Gitarre eine komplette Abendveranstaltung mit Werken unter anderem von Astor Piazzolla, Coco Nelegatti und Eigenkompositionen, mit denen die beiden Konzertmusiker längst eine stetig wachsende Fangemeinde überzeugt haben. Mehr unter www.duocantolegno.de.

Niveauvolle Abendveranstaltung

In der Pause serviert Cords Catering in Lottes „Guter Stube“ spanische Delikatessen. Diese Leckerbissen sind im Ticketpreis von 35 Euro enthalten. „Es ist eine neue Variante unserer Veranstaltungen und wird auf höherem Niveau als frühere über die Bühne gehen“, freut sich Stiftungsratsvorsitzender Wolfgang Israel bereits auf die Soirée, wie Abendveranstaltung auf Französisch heißt. Daher seien Karten dafür ein ideales Geschenk, um bei der Bescherung an Heilig Abend Freude zu bereiten.

Tickethotlines

Bestellungen für Tickets je 35 Euro werden telefonisch entgegengenommen, die Karten direkt vor Konzertbeginn an die Besucher überreicht. Tickethotlines bieten an: Ulrich Harhues, 05404/5676, Dieter-Joachim Srock, 05404/71477 und Wolfgang Johanniemann, 05404/9479977.


Gründungsstifter:

 
 
 

nach oben